Die Energiewirtschaft im Blick

Wir sind eine bundesweit im Energie- und Wirtschaftsrecht tätige Kanzlei mit Standorten in Berlin, München (Grünwald) und Stuttgart. Zu keiner Zeit war die Energiewirtschaft einem größeren Strukturwandel ausgesetzt als in dieser Dekade. Das Regulierungsregime hat eine Komplexität erreicht, die selbst für erfahrene Praktiker kaum zu überschauen ist. Ständige politische Korrekturen und die Einflussnahme der unterschiedlichen Interessengruppen tragen ihr Übriges dazu bei.

Wir beraten Energieversorger, Netzbetreiber und Anlagenbetreiber zu allen Fragen des Energierechts. Kommunen unterstützten wir zudem im kommunalen Wirtschafts- und Vergaberecht. Auch Verbände und Start-Ups dürfen wir zu unseren Mandanten zählen. Schließlich beraten wir kleine- und mittelständische Unternehmen sowie Industrieunternehmen, insbesondere bei Fragen zu Energielieferverträgen oder Netzanschlusskonstellationen.

Die ergebnisorientierte, praxisnahe und effiziente Lösung von juristischen Fragestellungen ist unser Anspruch. Dabei lösen wir Probleme und schaffen keine neuen. Wir legen Wert auf eine vertrauensvolle, langfristige und persönliche Beratung. Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne sowohl telefonisch als auch per E-Mail für eine unverbindliche Ersteinschätzung Ihres Anliegens.

Immer auf dem neuesten Stand ...

... bleiben Sie mit unserem Online Magazin energiewirtschaft.pro - es erwarten Sie spannende Interviews, aktuelle Beiträge und kritische Analysen aus dem Maschinenraum der Energiewirtschaft.

energiewirtschaft pro

 

Aktuelles

Expertenrunde in Bernried auf Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung

Auf Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung und dem Wirtschaftsbeirat Bayern kamen Energieexperten in Bernried zusammen, um Eckpunkte zur Ausgestaltung der Energiewende auszuarbeiten. Sarah Schweizer leitete auf dem Workshop das Panel zu dem Europäischen Rechtsrahmen und stellte das EU-Winterpaket vor. In weiteren Panels u.a. zum Thema Klimaschutzplan 2050 wurde über die Schlüsselfragen der Energiewende diskutiert. In einem Eckpunktepapier wurde das Ergebnis der Diskussion zusammengefasst und als Denkanstöße in Richtung Politik adressiert. Das Eckpunktepapier finden Sie hier.

Sondergutachten der Monopolkommission

Die Monopolkommission hat kürzlich ihr 77. Sondergutachten „Energie 2017: Gezielt vorgehen, Stückwerk vermeiden“ vorgestellt. Neben der Förderung des Erneuerbaren Zubaus und Maßnahmen zur Sektorkopplung untersucht sie dabei auch die jüngsten Entwicklungen zur Konzessionsvergabe und Anreizregulierung. (Weiterlesen)

"Mit Graspapier Nachhaltigkeit sichtbar machen"

Papierfabriken wie Scheufelen zählen zu den fünf energieintensivsten Branchen in Deutschland. Die Energiekosten erreichen dabei schnell 10 Prozent des Umsatzes. Vor diesem Hintergrund stellt der hohe Strompreis in Deutschland bei unverändert hohem Wettbewerbsdruck in der Papierbranche eine besondere Herausforderung dar. Wie das Traditionsunternehmen Scheufelen damit umgeht und was es mit Graspapier auf sich hat, erfährt Sarah Schweizer von Michael Schöner, Projektleiter Graspapier bei der Papierfabrik Scheufelen in Lenningen. (Weiterlesen)

 Berlin: +49 (0) 30 34 64 96 270       München: +49 (0) 89 12 50 30 220       Stuttgart: +49 (0) 711 99 59 64 40

info@schweizerlegal.de     http://www.schweizerlegal.de